DownloadsReiat United - Teamline

Teamplaner
 
Nächste Spieltermine
Team Datum/Uhrzeit Gegner Spielort
A+ Jun So, 22.10.2017, 14:00 Uhr FC Neunkirch Thayngen
B Jun Sa, 21.10.2017, 15:00 Uhr FC Neunkirch Auswärts
Ca Jun Sa, 28.10.2017, 10.30 Uhr FC Beringen Auswärts
Cb Jun Sa, 21.10.2017, 12:00 Uhr FC Russikon b Auswärts
Da Jun Do, 26.10.2017, 18:30 Uhr VFC Neuhausen 90 a Auswärts
Db Jun Di, 24.10.2017, 18:30 Uhr FC Beringen Auswärts
Ea Jun Di, 24.10.2017, 18:30 Uhr FC Seuzach a Lohn
Eb Jun Sa, 28.10.2017, 11:00 Uhr Reiat United c Lohn
Ec Jun Do, 26.10.2017, 18:30 Uhr FC Schaffhausen c Lohn
 

 

 
Junioren A+
Meisterschaft Reiat United - FC Räterschen 2:0
25.09.17, 19:06:01, Peter Gutwein

Zurück in der Erfolgsspur

Gegen ein Gästeteam, dass sich stärker als deren Tabellenplatz präsentierte, fanden die Reiater wieder zurück zum Erfolg. Mit einem alles in allem verdienten 2:0 Erfolg konnte das Team gar noch die Tabellenführung behaupten - wenn auch mit mehr Spielen als die Konkurrenz.

Ausgeglichen starteten beide Mannschaften ins Match und gönnten sich gegenseitig wenig Chancen. Die besseren hatte das Heimteam. Allerdings war beim einen oder anderen Akteur zu sehen, dass nicht die volle Leistungsfähigkeit zur Verfügung stand und so gab es aus den Möglichkeiten kaum gute Chancen. Mit einem gerechten 0:0 ging es in die Pause.

Nach dem Tee konnte sich Reiat United von der Sommer-Lethargie lösen und erzeugte nun viel mehr Druck auf das gegnerische Goal. Und in der 55. Spielminute zahlte sich das vermehrte Engagement dann aus. Sven Radermacher lancierte Mario Quadri mit einem öffenenden Pass und dieser erzielte unter starker Gegenwehr von 3 Verteidigern den 1:0 Führungstreffer. In der Folgezeit war Reiat United klar überlegen und erspielte sich etliche Chancen. Mit dem 2:0 in der 77. Spielminute durch Elias Jäggi als Krönung des schönsten Reiater Angriffs war das Match dann entschieden. Zwar versuchten die Gäste nochmals alles, aber die Abwehr des Heimteams stand gut und Goalie Valentin Moser strahlte viel Ruhe aus und lies auch bis zum Abpfiff nie etwas anbrennen.

Nun folgt eine 4-wöchige Wettkampfpause, in der die Junioren punktuell sicher in den Aktiv-Teams eingesetzt werden.

 
Hauptsponsoren
Homepage gesponsort von